• Slide-WBA.jpg
  • slide-weisse.jpg
  • slide-weisse2.jpg

Die Thomas Godoj-Band: Gute Laune verbreiteten Bassist und Gitarrist. - © Anna-Lena Ryczek
Quelle Bild und Teasertext: nw-news.de

Ein Mal im Jahr verwandelt sich das Betriebsgelände der Warburger Brauerei in ein Mekka für Rockfans. Am Samstag feierten die Organisatoren gemeinsam mit Fans aus der Region die neunte Auflage des charmanten Festivals in der Kuhlemühle. Bei bestem Festivalwetter, einem kühlen Bier und wummernden Bässen waren es knapp 800 Besucher. Topact Thomas Godoj wurde vom Publikum kräftig bejubelt ...

Neue Westfälische Online-Artikel lesen - NW-Zeitungsartikel lesen

Westfalen-Blatt Online-Artikel lesen 

Warburg-News Online-Artikel lesen 

Das Warburger Pils hat bei den World Beer Awards 2017 die Auszeichnung Bronze erreicht.
Hier einige Impressionen vom Event.

  • 168
  • 281
  • 302

Brauereirockfestival 2017 mit Rocktail, Thomas Godoj und Supersurfers

Das IX. Warburger Brauereirockfestival findet am 26. August 2017 auf dem Gelände der Warburger Brauerei in der Kuhlemühle statt.

Line-Up:

18:30 Uhr   Einlass    
19:00 Uhr   Musikverein Scherfede (60 min.)    
20:00 Uhr   Umbau 1 (35 min.)    
20:35 Uhr   Rocktail (60 min.)    
21:35 Uhr   Umbau 2 (35 min.)    
22:10 Uhr   Thomas Godoj (75 min.)    
23:25 Uhr   Umbau 3 (35 min.)    
00:00 Uhr   Supersurfers    

Infos zu den Bands:

Musikverein Scherfede
Rocktail
Thomas Godoj
Supersurfers

Es sind ausreichend freie Parkplätze auf dem Gelände der Brauerei vorhanden. 
Zudem bringen Busse die Besucher aus der Innenstadt zum Festivalgelände. Es gibt vier Haltestellen: Alte Post, Schützenplatz, Altstadtmarktplatz und an der Brauerei.

Eintritt: 10 € im Vorverkauf/ 12 € Abendkasse
Einlass: ab 18:30 Uhr (Ende ca. 2:00 Uhr)
Zutritt ab 16 Jahren


Den Anfahrtsweg finden Sie hier.

Die letzten Kisten mit Weisser Bock werden unsere Brauerei am Montagmorgen auf Vorbestellung verlassen. Weitere Bestellungen können nicht mehr bedient werden. Damit ist die abgefüllte Menge von 40.000 Flaschen nach 10 Liefertagen abverkauft. Dies ist ein Liefertag mehr, als der Rote Bock im Vorjahr bei uns vorrätig war (9 Liefertage). Die abgefüllte Menge Weisser Bock war aber auch um etwa 10% größer, so dass sich am Ende der Weisse Bock genauso fulminant verkauft hat wie sein Vorgänger.

Ein toller Erfolg, der uns auf unserem Weg hin zu Regionalität und handwerklicher Meisterschaft weiter bestätigt. Unser Dank gilt unseren Mitarbeitern und Braumeistern für dieses ausgezeichnete Bier!
Der Handel ist derzeit mit Weissem Bock noch gut bestückt. Aber ab jetzt gilt was von Anfang an gesagt war: „Solange, bisser wech is ..!

Darauf Prost Warburger!