• slide-1.jpg
  • slide-2.jpg
  • slide-3.jpg
  • slide-4.jpg
  • slide-5.jpg
  • slide-6.jpg
  • slide-7.jpg
  • slide-9.jpg

Wasserkraftwerk in der Kuhlemühle

Die Kuhlemühle ist ein historischer Mühlenstandort. Schon vor Jahrhunderten wurde hier über unterschlächtige Wasserräder Energie gewonnen, um die Öl- und Kornmühlen zu betreiben.

Um 1860 wurden die historischen Mühlengebäude von dem aus Mühlheim a. d. Ruhr stammenden Unternehmer Christian Bering zur Pappenfabrik ausgebaut. Im Zuge dieses Ausbaus errichtete dieser das bis heute bestehende Stauwehr und richtete die erste Turbinenanlage in der alten Mühle ein.

1900 der Pappenbetrieb um einen zweiten Betreibsteil im östlichen Bereich der Kuhlemühle erweitert, und dort die heutige Turbinenanlage installiert. Diese wurde im Laufe der Zeit immer wieder modernisiert und ist bis heute im Betrieb.

2012 haben wir unser bestehendes Wasserkraftwerk um einen zweiten Standort ergänzt. Mithilfe der neuen Wasserkraftschnecke konnten wir die Durchgängigkeit unseres Gewässers vollständig herstellen. Damit entsprechen unsere Anlagen dem neusten ökologischen Stand.


Wasserkraftwerke gelten als der Inbegriff für nachhaltige Energieerzeugung.
Mit unseren Wasserkraftanlagen erzeugen wir im Jahr rund 1,2 Millionen kW-Stunden Energie –
dies entspricht in etwa dem Jahresbedarf von 300 Durchschnittshaushalten.
Jährlich wird durch unsere Wasserkraft der Ausstoß ca. 700.000 kg CO2 vermieden.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen